1.Mai 2018



Ein Dank auch an unsere vielen Besucher und Besucherinnen

Bei dem sich ständig verbessernden Wetter nahm auch die Zahl der Besucher zu. Bereits gegen Mittag waren die vielen Plätze besetzt von Männern und Frauen, Familien, Jugendlichen mit Bollerwagen. Es war wieder ein buntes Treiben im und vor dem Museum in unserem kleinen Park. Das Ziel dieses Tages Begegnung und Gespräche zu haben wurde wieder voll erreicht. Manche sahen sich nach Jahren wieder, andere trafen Freunde und Bekannte aus der Waldenserszene.
Unsere Maultaschen, Kartoffeln mit Quark und die Saitenwürste gingen relativ früh zur Neige obwohl wir gut vorgesorgt hatten. Aber alles trug zu einem guten Ergebnis bei, das wir bei unseren vielen Verpflichtungen aus dem Henri-Arnaud-Haus auch benötigen.
Ein Dank geht auch an unsere direkten Nachbarn, die mit Verständnis dieses Fest begleiteten

Ein großer Dank des Vorstandes geht

wieder an unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die vom kühlen Morgen an
aufbauten. Bänke, Tische schleppten, Zelte vorsorglich aufbauten, den Waschkassel für die Kartoffeln in Gang setzten , den Verkaufsstand für die Maultaschen herrichten, den Stand für den Verkauf von Büchern und Geschenkartikeln der DWV vorbereiteten und nicht zuletzt im Museum den Raum für die "Strickfrauen" von Ötisheim herrichten, die uns jedes Jahr treu unterstützend begleiten.
Ein Stand mit Luftballonfiguren wurde ebenfalls aufgebaut und beschäftige so dankenswerterweise viele Kinder.

Mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen

konnten wir mit einem gemeinsamen gestiftetem Vesper nach dem Aufräumen müde, aber dankbar für den Tag abschließen. Präsident Temme bedankte sich bei Allen herzlich und Schatzmeister Thomas Bellon konnte erst einmal ein gutes Gesamtergebnis, aber auch durchaus detaillierte Angaben, bekannt geben.

Herbert Temme

< zurück zu AKTUELLES & TERMINE